dreitagewoche 2018-04-18T12:37:09+02:00

DREITAGEWOCHE

tippsteert anna haase logo

Webseiten-Texte
Interviews
Social Media

Der Blog dreitagewoche.de suchte und fand von 2012 bis 2018 die „Perlen des Hamburger Kulturbetriebs“. Diese Auswahl an Konzerten, Ausstellungen, Filmen und anderen hervorhebenswerten Veranstaltungen erschien jede Woche neu in Form eines Veranstaltungskalenders. Zudem war die dreitagewoche auf Facebook, Twitter und Instragram aktiv.
Im Fokus des Kalenders standen die Tage Donnerstag, Freitag und Samstag. Somit war auch der Name des Blogs schnell gefunden. Als Gründungsmitglied begleitete ich die dreitagewoche von den ersten Anfängen bis zum letzten Vorhang, zuletzt als freie Redakteurin.
Neben der wöchentlichen Aktualität und dem Aspekt der persönlichen Empfehlung standen bei diesem Projekt die kompakte Darstellung von Informationen im Mittelpunkt. Somit wurde den Lesern ein echte Mehrwert geboten. Des Weiteren wollten wir kleinen und feinen Herzblut-Veranstaltungen in Hamburg eine Plattform geben.

AUSZÜGE:

„Die Nachricht über die Auflösung der Weakerthans haben Teile unserer Redaktion bis heute nicht vollständig verarbeitet. Böse Zungen behaupten, diese Tatsache werde sogar vehement verdrängt. So oder so ist das Ende der kanadischen Indie-Band auch nach fast zwei Jahren immer noch ein sehr, sehr sensibles Thema in unseren Räumen.

Ein wenig Trost können Fans aber zum Glück in den Soloarbeiten von Sänger und Gitarrist John K. Samson finden. Meist kommen diese zwar deutlich ruhiger und sparsamer arrangiert daher, als die früheren Werke. Aber sie zeigen ein ums andere Mal, was für ein herausragender und begnadeter Songschreiber Samson ist. Mit seiner zweiten, erneut grandios gelungenen Platte „Winter Wheat“ ist der Kanadier aktuell auf Deutschland-Tournee und heute zu Gast im Knust.

Unterstützt wird er vorab von Singer/Songwriterin Christine Fellows. Diese war auch an der Produktion von „Winter Wheat“ beteiligt (und ist zudem auch privat mit Samson liiert.) Und mit Greg Smith und Jason Tait stehen gleich zwei seiner ehemaligen Bandkollegen im Aufgebot der Begleitband für die Album-Tournee. Da ist es wirklich kein Wunder, wenn vielleicht die Hoffnung auf ein, zwei Weakerthans-Klassiker in der heutigen Set-Liste aufkeimen könnte…“

referenzen arbeitsproben anna haase dreitagewoche blog